Skip to main content

Wie kocht man Kaffee mit Espressokocher?

Der Espressokocher besteht meist aus Edelstahl oder Aluminum und aus drei Teilen, die recht unterschiedlich ausgefertigt sein können. Für die Zubereitung gibt es zwei verschiedene Arten. Elektrische Espressokocher, die keinen Herd benötigen und nicht elektrische, für deren Einsatz ein Herd benötigt wird.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen wie man Kaffee mit einm Espressokocher, der auf einem Herd verwendet wird, kocht.

Kaffee kochen mit dem Espressokocher

Bevor Sie nun mit dem Kochen loslegen, sollten Sie einen Herd in der Nähe haben, auf den Sie die Kanne nach den folgenden Arbeitsschritten stellen können.

1Der erste Schritt ist das richtige Einfüllen des Wassers in den Unterteil der Kanne. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass der Wasserspiegel nicht über das an der Seite angebrachte Ventil steigt. Dieses Sicherheitsventil dient zum Dampf ablassen im Falle von Verstopfung.

2Wenn Sie mit dem Wasserstand zufrieden sind, können Sie nun den siebförmigen Trichtereinsatz einfügen und ihn mit Kaffeepulver befüllen. Dabei sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie das Kaffeepulver nicht zu stark andrücken, sondern dass es locker im Sieb liegt. Dies erleichtert am Ende das Entfernen des Pulvers und gleichzeitig wird Ihr Kaffee nicht zu stark, sondern erhält die typisch italienische Note.

3Achten Sie nun am Kannenoberteil darauf, dass die Dichtung am richtigen Fleck sitzt und schrauben Sie nun den dritten Teil der Kanne auf.

4Öffnen Sie nun kurz den Deckel: Darin befindet sich in der Mitte das Steigrohr, aus dem anschließend der Kaffee aufsteigen wird und sich im Oberteil des Espressokochers ansammeln wird. Kontrollieren Sie, ob die Kanne gut verschlossen ist, damit später beim Erhitzen kein Dampf zwischen oberem und unterem Kannenteil entweicht. Entweicht der Dampf trotz starker Schließung, liegt das Problem vermutlich am Dichtungsring. Am besten kaufen Sie dann immer einen originalen Dichtungsring nach.
5Stellen Sie nun die Kanne auf den Herd. Je höher die Temperatur ist, desto schneller läuft das Wasser durch das Kaffeepulver und wird zum fertig gebrühtem Kaffee. Wenn Sie ein zischendes, gurgelndes Geräusch hören, dann liegt Ihr Kaffee trinkbereit in der oberen Kanne.

6Berühren Sie am besten nur den Henkel, das restliche Gefäß ist nun sehr heiß. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Kaffee schon bereit ist, heben Sie vorsichtig den Deckel an und schauen Sie ruhig nach.

7Gießen Sie nun den Kaffe aus der geschlossenen Maschine heraus und lassen Sie in der Zwischenzeit den Espressokocher abkühlen.

Hinweis nach der Nutzung
Wenn Sie die Maschine nun auseinander schrauben und den Kaffeesatz entfernen, bitte klopfen Sie nicht mit dem Sieb an irgendwelchen Gegenständen herum. Nehmen Sie den Finger oder einen Löffel, damit sich das Sieb nicht verzieht! Ist das Sieb verzogen, schließt die Kanne vielleicht nicht mehr so gut.
In Italien ist es unüblich die Espressokanne mit Seifenwasser zu spülen. Die Kanne wird nur mit Wasser gesäubert, wenn überhaupt. Je länger die Maschine in Gebrauch ist, umso besser schmeckt der Kaffee. Der dünne dunkle Überzug im Inneren des Gefäßes verbessert nur den Geschmack. Gutes Gelingen!

Videoanleitung: Wie koche ich Kaffee mit meinem Edelstahl Espressokocher

Zur besseren Veranschaulichung haben wir hier ein Video, dass die Zubereitung mit einem Edelstahl Espressokocher für 2 Tassen, Schritt für Schritt zeigt.

Wie hilfreich war der Artikel?
[Total: 9 Schnitt: 3.9]

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *